• Mandy

Cord Cutting | Verbindungen trennen

Cord Cutting ist das energetische Trennen von Verbindungen, meist zwischen Menschen zu denen man eine problematische Beziehung hat. Hier teile ich euch meine Erfahrung damit, denn es scheint da ein paar Unklarheiten und Missverständnisse für viele zu geben.

Wenn man eine energetische Verbindung trennt, schneidet man nicht den ganzen Menschen aus seinem Leben.

Im Gegenteil, denn beim Trennen einer Verbindung konzentriert man sich meist auf einen Aspekt oder Punkt in der Beziehung, die einen belastet und der wird gelöst.


Dadurch wird dann der weitere Kontakt zu einer Person in meiner Erfahrung leichter, weil man mehr bei sich selbst bleiben kann und nicht auf den anderen reagiert.


Häufig sind es Familienmitglieder und Freunde zu denen man eine Verbindung trennen möchte. Das ist völlig in Ordnung und macht auch Sinn, weil das die Menschen sind, zu denen wir die intensivsten Verknüpfungen haben.


Eine energetische Verbindung wird unbewusst aufgebaut und entsteht durch den Kontakt zu einer Person. Je mehr Emotion damit verbunden ist, desto stärker ist das Band das geknüpft wird. Mit der Zeit kann das tiefer und stärker werden.


Konkretes Beispiel aus meinem Leben


Einer meiner Onkel ging mir gewaltig auf die Nerven mit seinen Sprüchen und Kommentaren und am liebsten hätte ich gar nichts mehr mit ihm zu tun. Allerdings liebe ich meine Tante und möchte den Kontakt zu ihr auf keinen Fall verlieren. Blöderweise komme ich um den Kontakt zum Onkel nicht herum, wenn ich weiterhin auch mit ihr verbunden bleiben möchte.


Also habe ich mich hingesetzt und in einer Meditation die negativen Verbindungen zum Onkel getrennt.


Seitdem bin ich ihm gegenüber viel weniger emotional, wenn wir uns sehen. Ich höre seine abfälligen Kommentare und sehe wie er sich gibt, aber anstatt mich wie früher darüber innerlich aufzuregen, bleibe ich ruhig. Ich kann bei mir bleiben und lasse ihn in seinem Raum, auch wenn wir uns im selben Zimmer befinden.


Es ist ja auch nicht so, als käme nur Schlechtes von ihm, er hat durchaus auch seine guten Seiten und wenn die zum Vorschein kommen, dann freue ich mich umso mehr und dann tausche ich mich gern und bewusst mit ihm aus und genieße das.


Für manche mag das so klingen, als würde man nur die guten Seiten einer Person sehen und haben wollen, aber das ist eine etwas oberflächliche Betrachtungsweise und trifft auch nicht zu. Denn durch ein Cord Cutting wird der Mensch nicht verändert, man nimmt keinen Eingriff auf sein Gegenüber, man verlangt nichts und stellt keine Anforderungen. Auch von sich selbst nicht.

Durch ein Cord Cutting gibst du jemandem das zurück, was du dir hast anhängen lassen, weil du einmal dachtest, dass es wirklich zu dir gehört. Doch inzwischen hast du dich weiterentwickelt und identifizierst dich nicht länger damit. Deshalb fühlt sich dieses Band nicht länger so an, als würde es zu dir gehören und belastet dich.


Was immer dich im Leben belastet ist etwas, das du loslassen darfst. Lass dir von niemandem einreden, dass du an jemandem oder etwas festhalten musst, nur weil es einmal von Bedeutung war.


Es ist dein Leben und du darfst entscheiden wer und was einen Platz darin haben darf. Hier liegt einer der Vorteile eines Cord Cuttings, denn dadurch machst du dir den Umgang mit Leuten leichter, in deren Gegenwart du dich nicht ganz wohl fühlst. Du räumst diesen Menschen nach wie vor einen gewissen Raum ein, allerdings ohne den emotionalen Ballast der sich angesammelt hat.


Wie ein Cord Cutting funktioniert


Zuerst stelle ich mir in der Meditation die Person bildhaft vor, zu der ich die Verknüpfungen lösen will und spüre ich tief in meinen Körper hinein, um zu fühlen wo die Anknüpfungspunkte sind. Meist stehen sie in Verbindung mit einem Chakra, aber nicht immer.


Ich sehe wie die Verbindung mich mit der anderen Person im wahrsten Sinne des Wortes verbindet. Das kann in Form eines Bandes sein, ein Lichtstrahl, Ketten, Stäbe...


Dann fange ich normalerweise mit dem Punkt an, der sich am unangenehmsten anfühlt, und den ich daher schnellstmöglich lösen möchte. Ich sehe wo er in meinem Körper anknüpft, entferne ihn dort und gebe das Band der anderen Person zurück. Ohne Beschuldigungen oder Drohungen, denn ich wünsche dem anderen ja nichts Schlechtes. Statt dessen versuche ich sogar positive Energie mitzuschicken.


Bei mir kann sich die Stelle, an der ich etwas gelöst habe danach roh anfühlen, vielleicht sogar etwas schmerzen, aber das ist in Ordnung, denn von jetzt an kann sie heilen. Wenn man sich mit einem Messer geschnitten hat dauert es schließlich auch etwas, bis es wieder verheilt ist und genauso ist es beim Cord Cutting.


Mehr möchte ich dazu hier gar nicht ins Detail gehen und auch den Gedanken eine geführte Meditation dazu aufzunehmen habe ich verworfen aus folgendem Grund:


Du bist einzigartig und das trifft auch auf deine Verbindungen zu anderen Menschen zu. Wie die aussehen, was du fühlst, das kannst nur du wissen und in einer geführten Meditation kann ich nur auf dich und deine einzigartigen Bedürfnisse eingehen, wenn ich direkt mit dir im Austausch bin.


Wenn du also das Bedürfnis hast ein paar energetische Verstrickungen zu lösen, dann melde dich und wir können das gemeinsam machen, falls du dir nicht sicher bist wie.


Ich bin für dich da.


Deine Mandy

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen