• Mandy

Spiritualität & Übersinnlichkeit


Das sind zwei Dinge, die nicht zwingend miteinander einher gehen... Hat ein bisschen gedauert, bis ich das in Worte fassen konnte.


Das liegt daran, dass mein Weg in die Spiritualität immer verbunden war mit dem Übersinnlichen. Mit den Dingen, die wir nicht mit unseren gewöhnlichen 5 Sinnen, sondern mit den Hellsinnen wahrnehmen.


Hellsehen und Hellhören sind bei mir am ausgeprägtesten. Hellsehen hat bei mir rein gar nichts mit Zukunftsvorhersagen zu tun und nur weil ich Stimmen höre die nicht physisch wahrzunehmen sind, heißt das nicht, dass ich verrückt bin.


Über die Hellhörigkeit empfange ich beispielsweise die Nachrichten vom Universum für dich und wenn wir uns in deine Akasha Chronik begeben, dann sehe ich vor meinem inneren Auge was deine Chronik dir mitzuteilen hat.


So ist es auch wenn ich meditiere und mich mit Energien verbinde. Ich sehe Krafttiere und Götter und höre was sie zu sagen haben.

Schon seit Anbeginn der Zeit haben Menschen diese Kanäle. Leider werden sie uns aberzogen. In der heutigen Welt soll alles mit dem Verstand greifbar sein.


Aber das ist mir zu einschichtig. Seitdem ich mich ganz bewusst geöffnet habe ist mein Leben so viel reicher geworden und auch leichter!


Damit, dass ich spirituell bin gehe ich sehr offen um. Mit der Übersinnlichkeit sieht es aber schon wieder anders aus. Damit können viele nur schwer oder gar nicht umgehen. Dank meiner Intuition spüre ich immer genau wer dafür bereit ist und teile es dann umso herzlicher.


Erwachen kann nicht erzwungen werden und jeder hat das Recht zu entscheiden wie weit er auf die andere Seite kommen möchte.


Was mich jetzt brennend interessiert: Lebst du auch bewusst mit deinen Hellsinnen?


Falls nicht und du möchtest das aber, dann melde dich und ich zeige dir den Weg.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen